Hallo ihr Lieben!

Heute ist der 13. Tag und es geht um Namen:

Namen: Wie findest du die Namen deiner Figuren? Hast du dabei eine bestimmte Methode, oder ist zb. Bedeutung, Klang usw eher unwichtig?

Ich finde Namen sehr, sehr wichtig. Zum einen, wie ich bereits gesagt habe (im No Go Beitrag nachzulesen), weil sie ausmachen können, ob ich eine Geschichte gerne lese oder wieder beiseite lege. Zum anderen, weil ich es total interessant finde, wenn die Namen auch eine Bedeutung haben, die auf den Charakter schließen lässt. Das kann natürlich auch ausarten, so wie bei meinem Schwesternprojekt, die Namen für meine POV´s. Und jetzt wird es richtig kompliziert: Zuerst habe ich mir Blumen und ihre Bedeutung angesehen, denn Blumen haben in der Geschichte eine wichtige Rolle. Dann habe ich recherchiert, welche Namen die jeweils passende Blume als Bedeutung hat, damit die Schwestern nach einer Blume benannt sein können. Dann habe ich nach Geburtsblumen recherchiert, in dem Monat, in dem die Person geboren wurde. Und zu guter Letzt, als ich mit den mir ausgedachten Namen noch nicht zu 100% zufrieden war, habe ich Pflanzengattungen aller Art recherchiert, deren verschiedene Bezeichnungen und naturwissenschaftliche korrekte Titel und wessen Namen sich daraus ableiten. Und so ist dann nach Stunden, nein, tagelanger Recherche, die Namenswahl gefallen.

Wer das jetzt wissen will, welche Namen dabei rausgekommen sind:

  1. Lamia
  2. Valeria
  3. Elodie
  4. Lilia
  5. Ruby

Wie seht ihr das und wie findet ihr die Namen? 🙂