Hallo ihr Lieben! 🙂

Türchen Nummer 10 will geöffnet werden 🙂

Liebeskummer: Wie gehst du damit um, wenn du bei Liebeskummer eine komplette Liebesgeschichte (oder große Liebesszenen) schreiben musst? Ist das dir schonmal passiert? Alternativ: wie schreibst du eine fröhliche Szene, wenn du gerade sehr traurig, deprimiert bist?

Ich finde das sehr schwierig. Gut, es kommt drauf an, wie traurig man ist, und wie stark der Liebeskummer ist. Aber ich bin auch niemand, der groß lächelt, wenn es mir scheiße geht. Das sieht man mir dann meistens doch schon direkt an. Daher kriege ich eher schlechte Laune, wenn ich dann eine so fröhliche Szene schreiben muss. Oder kennt ihr das, wenn man als Single, oder vielleicht frisch getrennt oder mit Liebeskummer an Valentinstag auf social media geht und dann alles vollgeklatscht bekommt mit Liebesbekundungen und gaaanz viele roten Herzchen? *würg* Ich bin ja die totale Romantikerin, wirklich, aber bei sowas denke ich mir dann nur „ich will auch!“. Und das ist ähnlich beim Schreiben von solchen Szenen. Ich bin dann sozusagen neidisch auf meine Protas, dass es denen gerade so gut geht. Macht das Sinn? Ich weiß es nicht.