Hallo ihr Lieben! ♥

Das heutige Foto des Tages ist mal nichts aus der Natur und Blütenwelt, sondern ein Foto aus meinem Stadttrip in Würzburg, natürlich mit Spiegelung! Die Reihe habe ich euch auch noch nicht gezeigt, ach herrjeh…

Jedenfalls könnt ihr hier einfach nur einen Ein Euro Shop und anschließend im Hintergrund die Marienkirche sehen, ABER, das für mich Besondere ist natürlich die Spiegelung! Ich LIEBE Pfützen (wie ihr alle ja ohnehin schon wisst) und kann daher an keiner vorbeigehen. Wirklich an keiner, ich schwöre. Ich bin die Einzige, die sich freut, wenn es geregnet hat! 😀

spiegelunegn (16)

Dieses Foto ist aber nicht so offensichtlich entstanden, wie es die Beschreibung erstmal vermuten lässt!

Soll heißen: Hier war ausnahmsweise mal keine Pfütze da, sondern einfach nur ein nasser Boden! Tatsächlich hatte es an dem Morgen geschneit (ich sage doch: die Bilder sind länger her…) und nun hatte der Schnee zu schmelzen begonnen, es regnete ordentlich. Der Boden war aber ebenmäßig und flach, eine kleine Einkaufstraße eben. Ihr könnt es auch auf dem Boden erkennen, dass die Oberfläche der Spiegelung eher rauer und kriseliger ist, wie ich es jetzt mal nenne.

Der ganze Boden war eben so leicht nass, sodass mir die Spiegelungen im richtigen Winkel aufgefallen sind. Ihr kennt das sicherlich selbst, gerade Lichter reflektieren ja gerne mal auf nassen Straßen.

Ich habe mich also wieder auf den Boden gesetzt, die Kamera komplett auf den Boden gelegt, (selbst dann, wenn sie nass und dreckig wird, anders geht es nicht, um diese nahtlose Spiegelung im besten Fall zu erreichen) und dann den richtigen Winkel und das kürzeste Objektiv gesucht und fotografiert! 🙂

Wie findet ihr das Foto und was haltet ihr von solchen Spiegelungsfotos? Ich habe von dieser Reihe noch eine ganze mehr, mal schauen, wann ich dazu komme, euch diese gebührend zu zeigen! 🙂

signatur

 

Schlagwörter: , ,