Ich finde diesen Beitrag höchst spannend und sehr empfehlenswert! Man macht sich meiner Meinung nach als Hobbybautor viel zu viel Druck, so schnell wie nur irgendwie möglich den Roman fertig zu haben, andere schaffen das ja auch. Aber ich denke, ein Roman braucht auch Zeit zur Entstehung, wenn man die ihm nicht gibt, wird er sich auch dementsprechend lesen. Ein Roman bedeutet viel mehr, als einfach nur eine Idee runterzuschreiben. Ich finde es hier sehr wichtig, dass nochmal klar gesagt wird, ja, der erste Entwurf ist meistens nicht so prickelnd, durch die Überarbeitung wird es dann aber veröffentlichungsreif. Also von daher seht zu, dass ihr den ersten Entwurf so schnell wie möglich runterschreibt, aber erwartet nicht, dass ein kompletter Roman innerhalb von drei Monaten fix und fertig ist. Insbesondere als Hobbyautor hat man meistens noch andere Sachen zu erledigen am Tag, ich merke das als Studentin auch immer wieder. Dieser Blogbeitrag hat mich also bestärkt, zu sagen, ja es ist okay und ich bin in einem guten Rhythmus dabei! Und versucht so oft es geht am Nano teilzunehmen, das trainiert eure Routine und Schnelligkeit!